Täter·beratung

Du wirst schnell wütend. Wenn du Alkohol getrunken hast. Wenn du Streit hast. Wenn jemand nicht tut was du willst.

Dann wirst du grob.

Du schlägst deine Frau. Oder deine Kinder. Oder du machst Sachen kaputt.

Die Polizei sagt dann, du darfst nicht mehr zu Hause wohnen. Oder du musst eine Strafe zahlen. Und du musst einen Kurs machen. Damit du nicht wieder gewalt·tätig wirst.

Wir helfen dir! Wir üben mit dir. Damit du merkst, wenn du wütend bist. Und das sagen kannst. Oder weg·gehst. Oder Hilfe suchst.

Wir beraten dich.

Du hast Fragen?

Dann rufe uns an: 0160 90489971 oder 0160 92506589

Oder schreibe eine E-Mail: linerhaus.cip@stiftung-linerhaus.de

Oder frage beim Jugendamt.

Wenn du dringend Hilfe brauchst, rufe hier an:

0800 2473676 

Du suchst Hilfe, weil dich jemand schlägt?

Rufe hier an: 

Weißer Ring Celle: 0151 55164706
Stiftung Opferhilfe Niedersachsen: 04131 202638
Täterberatungseinrichtung: 0160 90489971

Wenn Kinder betroffen sind:

Kreisjugendamt Celle: 05141 9164343
Nummer gegen Kummer: 0800 1110550

Notrufnummern:

Polizei Celle: 05141 2770
Beratungs- und Interventionsstelle (BISS): 05141 214444
Frauen- und Kinderschutz: 05141 6633
Frauenhaus Celle e.V.: 05141 25788
Beratungsstelle FeroXia: 05141 4039031
Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“: 08000 116016
Opferhilfebüro Lüneburg: 04131 7271912

Kontakt:

Niedersächsische Beratungsstelle
„Täterarbeit bei häuslicher Gewalt“
Mobil: 0160 90489971
oder
Mobil: 0160 92506589
linerhaus.cip@stiftung-linerhaus.de

Stefan Fleischer
Abteilungsleitung
Tel: 05141 804-113
Mobil: 0175 2614141
fleischer@stiftung-linerhaus.de

Gefördert durch:
Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration

Partner und Förderer

Gefördert durch das Familienministerium Land NiedersachsenAktion MenschDiakonie in Niedersachsen