Sozialpädagogische Schülerhilfe der Stiftung Linerhaus

Die Sozialpädagogische Schülerhilfe bietet seit vielen Jahren erfolgreich individuelle Hilfe für Schülerinnen und Schüler an allen Schulen in Stadt und Landkreis Celle an.

Die individuelle Betreuung ist darauf ausgerichtet, das Arbeits- und Sozialverhalten der Schüler*innen und die häusliche Lernatmosphäre positiv zu beeinflussen.

Es handelt sich dabei um ein Unterstützungsangebot gem. § 27 SGB VIII.

Eltern, die sich für das Angebot interessieren, setzen sich bitte mit dem Kreisjugendamt Celle in Verbindung. Dort erfolgt eine umfassende Beratung. Wenn das Jugendamt eine Bewilligung erteilt, wird das Kind über eine Warteliste an die Stiftung Linerhaus gemeldet. Der Beginn der Hilfe wird mit dem Jugendamt und den Eltern besprochen, sobald ein Platz in der Sozialpädagogischen Schülerhilfe frei ist.

Zielgruppe:

Die Sozialpädagogische Schülerhilfe wendet sich an Schüler und Schülerinnen, die aus verschiedensten Gründen Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben und Rechnen oder dem Lernen allgemein haben und dadurch anderen Kindern gegenüber benachteiligt sind. Die Hilfe findet in der Regel im Elternhaus statt.

Anzeichen für Benachteiligungen sind:

  • große Probleme beim Lesen, Schreiben und Rechnen
  • große Schwierigkeiten beim Aufgabenverständnis
  • nur noch seltenes oder gar kein Anfertigen der Hausaufgaben
  • unstrukturiertes Arbeitsverhalten und geringe Konzentrationsfähigkeit
  • immer wieder Konflikte mit Mitschüler*innen und Lehrkräften
  • häufiges Schwänzen der Schule oder Beurlaubung vom Unterricht
  • kein oder wenig funktionierender Austausch zwischen Elternhaus und Schule

Unser Angebot:

Unsere erfahrenen Lehrkräfte haben neben ihrem Staatsexamen Zusatzqualifikationen erworben, u.a. in den Bereichen systemische Familienberatung / ressourcen- und lösungsorientiertes Arbeiten, Lernförderung bei Dyskalkulie und Legasthenie.

Unsere Mitarbeiter*innen

  • führen die Hilfe üblicherweise zweimal in der Woche für je eine Stunde im Elternhaus der Schüler*innen durch, bei Bedarf ausnahmsweise auch an anderen Lernorten
  • fördern das Kind gezielt bei Lernrückständen und Defiziten in den Kulturtechniken
  • schaffen Lernanlässe und eine positive Lernatmosphäre in Verbindung mit den Hausaufgaben
  • leiten zum selbstständigen Lernen an
  • beraten die Eltern, wie sie ihre Kinder in schulischen Belangen unterstützen können
  • regen in den Familien sinnvolle Freizeitgestaltung für die Schüler*innen an
  • sind Vermittler zwischen Kindern, Eltern und Lehrkräften

Kontakt:

Jan Meindermann
Abteilungsleitung
Sozialpädagogische Schülerhilfe
Tel.: 05141 804-119
Mobil: 0170 7619160
Email: meindermann@stiftung-linerhaus.de

Partner und Förderer

Gefördert durch das Familienministerium Land NiedersachsenAktion MenschDiakonie in Niedersachsen